Ein Gespräch mit Mijin Kim und Bianca Lux
Ramin Aryaie
Dec 10, 2022

Authorin: Mijin Kim

Date: 27. 11.2022

Text:

Bianca, wie wurdest du von Mijin entdecket?

Ich bin eine lange Zeit mit Mijin zusammen gewesen. Deshalb kenne ich sie sehr gut. In manchen Situationen kenne ich Mijin sogar besser als sie selbst sich kennt. Es gibt einen Teil, den ich an Mijin am allerliebsten mag, und dazu gehört, dass sie ein verspieltes und unschuldiges Mädchen ist. Zudem finde ich, dass ihr Selbstvertrauen der attraktivste Teil ihrer Person ist. Allerdings vergaß sie diese Facetten, durch die lange Abwesenheit ihrer Heimat, weshalb ich sie wieder an ihrer besonderen Persönlichkeit erinnern wollte. Wie bei den Rollenspielen, die wir oft miteinander gespielt haben, als wir jung waren…wenn ich einen Teil ihrer Persönlichkeit zu einer Figur machte und ein Rollenspiel mit Mijin spielte, schien es, dass durch das Spiel mit mir, ihre verlorenen Facetten wieder aufblühten. Ich Bianca, finde mich in ihren Kindheitsfotos wieder.

Bianca, welchen Wert hat für dich das Stück “ Cultural Drag “ ?

Die Produktion ” Cultural Drag” war der Hauptgrund dafür, dass ich Mijin zu diesem Spiel einladen wollte, und es war wie ein Reise zum Freizeitpark für uns.

Sie und ich konnten uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Wir wollten alle unsere geliebten Spielereien wieder ins Leben rufen. Wir wollten das Spiel unendlich genießen.

Und ich wünschte mir, dass ihre Performance auf der Bühne glänzen würde.

Bianca, was ist deine Lieblingsszene im Stück?

Ich genieße jeden Moment bei “Cultural Drag“, aber wenn du mir jetzt diese Frage stellst und ich spezifisch antworten soll, dann fallen mir drei Szenen ein, bei denen ich mich besonders gut fühle.

Die erste ist, wenn Lola uns fragt: ,, are you ready my love ?“ Und ich ihr jedes Mal die Frage mit ,,of course im always ready I’m a Superstaaaaaar” beantworte.

Die zweite, wenn ich bei der “Yellow Twins” Szene meinen Mittelfinger so selbstbewusst in die Luft hebe und die dritte, wenn ich Lui Vu-Tong dem Publikum zugewandt auf meine Schulter trage und ,,Ni Hao” rufe.

Ist es nicht schade oder traurig, dass in zukünftigen Projekten deine Existenz nicht mehr so offensichtlich sein wird wie bei “Cultural Drag”?

Das ist nicht schade. Durch “Cultural Drag” habe ich Mijin an ihre eigene, besondere Persönlichkeit zurückerinnert, die sie vergessen hatte.

Jetzt kann sie die “Cultural Drag” Persönlichkeit herausnehmen wann immer sie will, auch wenn sie ihre Arbeit abschließt.

Ich werde nicht verschwinden, außer sie wünscht es. Immer bereit zu jeder Zeit.

Woher kam die Inspiration für den Namen Bianca Lux?

Bianca kann sich nicht mehr so gut erinnern. Lux ist eine Abkürzung, die von der Bedeutung, “immer Luxus” abgeleitet wird.

Gab es irgendwelche Schwierigkeiten bei den Rollenspielen mit Bianca?

Das war nicht schwer, aber ich habe mich manchmal gefragt, ob ich mich zu sehr in Bianca reinversetze und das Spiel vergesse? Wie Bianca in einem früheren Interview erklärte, habe ich immer noch den Teil eines verspielten Mädchens in mir. Während ich also arbeitete, gab es Zeiten, in denen andere Leute wegen meiner überbordenden Verspieltheit müde wurden. Bianca hat manchmal Schwierigkeiten damit, sich der Stimmung anzupassen.

Mijin, Was bedeutet “Cultural Drag” für dich?

Das Stück “Cultural Drag” ist das erste große Stück von Tachotinta. Da muss es natürlich eine ganz besondere Bedeutung haben.

Da dieses Stück direkt ein Teil unserer Geschichte nachspielt, war ich bei der Aufführung sehr betroffen und erschüttert.

Ich bin stolz auf uns, dass wir die Erfahrung der Diskriminierung, die wir als Ausländerinnen erlitten haben, auf humorvolle und selbstbewusste Weise auf der Bühne präsentieren können. Und wenn das Publikum mit uns fühlt und den Moment mit uns teilt, dann sieht die Welt einfach mega schön aus.

Mijin, Welche Bedeutung hat das zweite Stück, “commonnorm”?

“commonnorm” bestätigt die vielfältigen Möglichkeiten die TachoTinta entfalten kann. Es wurde ein Stück geschaffen, das sich in Farbe und Ästhetik deutlich von “Cultural Drag” unterscheidet und ich freue mich auf die Herausforderung, an dem künstlerischen Austausch zu arbeiten, den wir in Zukunft schaffen werden.

Mijin, Woher kommt deine künstlerische Inspiration?

Im Gespräch und in den Diskussionen mit unserem Team leuchten mir viele Ideen ein, die mir zuvor durch den Kopf gegangen sind und durch den Austausch erhalten sie dann eine konkrete Gestalt.

Die Gespräche mit Silvia und Seulki bereichern mein künstlerisches Leben sehr.

Danke my sister

Mijin, Gibt es ein bestimmtes Motiv oder Ziel, das du mit deiner Kunst vermitteln möchtest?

Ich habe viele Erfahrungen mit Diskriminierung aufgrund meiner Rasse, meines Geschlechts, meiner Sprache und meiner Kultur gemacht. Die meisten Menschen, die mich so behandelt haben, erkannten jedoch nicht, dass ihre Handlungen diskriminierend waren.

Und es kommt oft vor, dass die Drittperson, die es sieht, vorbeigeht, ohne zu wissen, dass diese Situation eine diskriminierende Situation ist.

Vielleicht bin ich zu empfindlich? Es gibt Zeiten, in denen ich Zweifel habe, aber ich hoffe, dass viele Menschen in der Lage sein mögen, sich mit einer sensiblen und feinfühligen Perspektive diesen sozialen Problemen und Fragen, die entstehen können, zu nähern.

Mit meiner künstlerischen Leistung möchte ich dazu beitragen, dass diejenigen, die noch keine Erfahrungen mit sozialer Diskriminierung gemacht haben oder die Gelegenheit hatten, sich bewusst damit auseinanderzusetzen, ihre Wahrnehmung und ihren Blickwinkel auf dieses Thema erweitern.

Ich hoffe auch, dass ich in der Lage sein werde, einen sensibleren Ansatz für die Minderheit innerhalb der Diskriminierungskategorie des Teils zu finden, den ich noch nicht erlebt habe.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may also like

Commonnorm TachoTinta; Ein Versuch

5 Performer*innen auf der Bühne; 5 Körper; wie werden sie gelesen? Ein Tisch, 5 Hocker; Umnutzung von den Gegenständen des schlichten Bühnenbilds Gehen/Laufen und Rollen Rocks und Hosen Humor **Illusion Wie wird Normalität erzeugt? Gibt es die sog. Normalität? Wie...